PRESS RELEASE

WATTx gründet mit deevio bereits das vierte Startup aus

Innovationssprung in der industriellen Qualitätskontrolle mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz

Berlin, 15. November 2018. WATTx, der von Viessmann initiierte Company Builder, gründet mit dem KI-Startup deevio bereits das vierte Startup aus. deevio sorgt mithilfe künstlicher Intelligenz dafür, dass industrielle Qualitätskontrolle effizienter wird und automatisch ablaufen kann. Im Zuge der Gründung erhält das Startup von Viessmann und einem internationalen Unternehmen aus dem Machine-Vision-Umfeld über eine Million Euro Startkapital.

Qualitätskontrolle am Ende der Produktionslinie wird selbst in Zeiten von Industrie 4.0 oftmals noch manuell durchgeführt – besonders im Mittelstand, bei dem ein hoher Qualitätsanspruch in der DNA verankert ist. Das liegt vor allem daran, dass Machine Vision (maschinelles Sehen) heute immer noch einen hohen Zeit- und Kostenaufwand für die Programmierung der Software benötigt. Hierbei muss für jedes zu überprüfende Produkt ein individueller Algorithmus von einem Machine-Vision-Engineer geschrieben werden, der schon bei leichten Veränderungen am Produkt erneuert werden muss. „Genau dort setzen wir mit deevio an: Mit unseren Deep-Learning-Modellen (künstliche neuronale Netze) unterscheiden wir ein gutes von einem fehlerhaften Produkt anhand von Beispielbildern und ohne eine einzelne Zeile Code zu schreiben“, erklärt Donato Montanari, CEO von deevio und Mitglied im Vorstand der VDMA Fachabteilung Industrielle Bildverarbeitung.

Für die Erstellung der Deep-Learning-Modelle werden nur noch wenige Beispielbilder benötigt, um innerhalb weniger Stunden – und nicht wie sonst üblich über vier bis acht Wochen – ein maßgeschneidertes Modell zu trainieren. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, ihre Produkte kurzfristig anzupassen und dabei trotzdem nicht auf die automatisierte Qualitätskontrolle zu verzichten. Basierend auf den Deep-Learning-Modellen bietet deevio somit ein komplettes Machine-Vision-System an, das durch die wesentlich verkürzte Dauer der kundenspezifischen Anpassungen nur ein Drittel der Kosten eines traditionellen Systems beträgt und die Anforderungen der bisher noch manuell durchgeführten Qualitätskontrolle am Ende der Produktionslinie erfüllt.

„deevio ist die Zukunft der Qualitätskontrolle. Durch das schnelle Anlernen und die Anpassungsfähigkeit der Software können Unternehmen ihre Produkte immer wieder verändern und trotzdem das gewohnte Qualitätslevel beibehalten. Diese höhere Flexibilität wird mit Blick auf die zunehmende Digitalisierung verschiedener Branchen ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein und die Qualitätskontrolle in verschiedenen Branchen revolutionieren“, kommentiert Dr. Florian Resatsch, CMO von Viessmann, die Ausgründung.

“Wir investieren in ein starkes Team, das große Expertise im Bereich der Machine Vision mitbringt und sich gut ergänzt. Wir freuen uns zudem, dass neben uns ein weiterer Investor aus dem Bereich Machine Vision investiert hat, der deevio zusätzliches Geld sowie Know How zur Verfügung stellt und unsere Annahmen über den Markt, das Team und das Produkt teilt”, ergänzt Martin Unger, Geschäftsführer von WATTx.

Contact

Martin Unger
Geschäftsführer - WATTx
Mail: contact@wattx.io